PfinX'T FESTIVAL AUF Burg Heidenreichstein

FR, 18.5.18, 20.00 Uhr

Burgkuchl

SA 19.5.18, 10.00 Uhr

Rittersaal

SA 19.5.18, 15.00 Uhr

Burgkuchl

SA 19.5.18, 19.30 Uhr

Rittersaal

 

SO 20.5.18, 14.30 Uhr

Rittersaal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SO 20.5.18, 20.00 Uhr

Rittersaal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SO 20.5.18, 22:15 Uhr

Burgkuchl

 

 

 

 

 

 

 

 

MO 21.5.18, 11.00 Uhr

Rittersaal

TRIAD

Agnes Palmisano (Gesang), Paul Gulda (Pianino), Fabian Rucker (Saxophon)

Das Beziehungsbündnis der Wienerliedsängerin Agnes Palmisano, des Konzertpianisten Paul Gulda und des Jazzsaxophonisten Fabian Rucker ist ein inspirierendes Miteinander. Die jeweils anderen musikalischen Standpunkte eröffnen neue Sicht-, Hör- und Spielweisen – sowohl in Eigenkompositionen als auch im musikalischen Dialog, der nicht danach fragt, ob er in der Sprache des Jazz, der Klassik, der Volksmusik oder wie auch immer geführt wird.

 

 Eintritt: € 15,–


FESTIVALSERÖFFNUNG - POETISCHER ZIRKEL

Ein Vormittag der besonderen Art – mit Musik, Poesie und Tanz – für alle Sinne, in allen Farben. Es treten auf: Paul Gulda, Nina Martin-Hlava, Barbara Neuwirth, Alfred Komarek, Martin Peichl, Harald Friedl, Anzél Gerber, Juen & Schöberl, Paloma Negra, SFYA, Die Tastinetten.

Eintritt: Empfohlene Spende € 10,–


DieSTEINBACH - Stadt.Land.Lied.

Angelika Steinbach-Ditsch (Geige, Gesang), Heinz Ditsch (Akkordeon, Gesang), Bernhard Krinner (Kontragitarre)
Die Mostviertler Seele trifft auf das Herz bodenständiger Charme-Musik, die zwischen morbider Melancholie und drastischem Schmäh changiert. Minimal-Music und Jazz treffen auf Jodler und Landler. Raffinierte Texte sind Basis für die energiegeladene Wienermusik. Es entsteht eine Brücke zwischen Tradition und Moderne. Frisch erholt und abgestaubt treffen
sich Dialekttext und Volksmusik im 21. Jahrhundert.
Eintritt: Empfohlene Spende € 10,–


MARIA BILL SINGT EDITH PIAF

Maria Bill (Gesang), Krzysztof Dobrek (Akkordeon), Michael Hornek (Klavier)
Maria Bill zählt zu den bekanntesten Schauspielerinnen und Sängerinnen in Österreich. „Non, je ne regrette rien“ („Ich bereue nichts“) – wer kennt es nicht, das wohl berühmteste Chanson Edith Piafs. Der Text beschreibt das Leben der Künstlerin im Paris der 50er Jahre treffend, er erinnert die weltberühmte Protagonistin an ihre Vergangenheit, alle Tiefs und Hochs und bestätigt ihr reines Gewissen bei Affären, Sorgen und Freuden. Ein Querschnitt durch das Schaffen Piafs, musikalisch begleitet von Arrangeur und Komponist Krzysztof Dobrek am Akkordeon und Jazzpianist und Musikproduzent Michael Hornek am Klavier.

Eintritt: € 25,– Einlass: 19.15 Uhr


ANDREA ECKERT UND BENJAMIN SCHATZ  

Lotte und Greta – Two Ladies from Vienna.

Andrea Eckert (Sprache, Gesang), Benjamin Schatz (Klavier)
Die Schauspielerin und Sängerin Andrea Eckert nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch die Leben zweier außergewöhnlicher Künstlerinnen der 30er Jahre, Lotte Lenya und Greta Keller. Ihr Programm mit Liedern von Friedrich Holländer, Kurt Weill, Ralph Benatzky, Hermann
Leopoldi, George Gershwin uvm., gesungen auf Deutsch, Englisch
und Französisch, ist eine Hommage an diese zwei großartigen Entertainerinnen. Begleitet wird sie von Benjamin Schatz am Klavier.
Eintritt: € 23,– Einlass: 14.10 Uhr


TIMNA BRAUER UND ELIAS MEIRI

Lieder dieser Welt. Eine Stimmexpedition.
Timna Brauer (Gesang, Gitarre), Elias Meiri (Klavier, Percussion, Gesang)
Eine musikalische Spurensuche – ausgehend von Timna Brauers Pariser Kindheit mit französischen Chansons, jüdisch jemenitischen Liedern ihrer Mutter und Wiener Protest-Songs ihres Vaters. Ihr Musikstudium in Wien, Tel Aviv und Paris ebnete den Weg zu ihrem eigenen musikalischen Stil.
Stets im Vordergrund steht das Verbindende zwischen den Kulturen
und Religionen. Sie wird meisterhaft begleitet vom israelischen Jazz-
Pianisten Elias Meiri.
Eintritt: € 23,– Einlass: 19.40 Uhr


WOLRAM BERGER UND CHRISTIAN BAKANIC

On the road. Lieder von unterwegs.
Wolfram Berger (Gesang), Christian Bakanic (Akkordeon)
„On the road“ ist gespickt mit eigenen Texten Wolfram Bergers, aber auch mit Beiträgen von H.C. Artmann, Joe Berger, Ringelnatz und Kästner. Von Tango Nuevo über John Lennon bis Tom Waits reicht die Inspirationspalette. Es ist in jedem Fall mit Unerwartetem, Ungewöhnlichem und Komischem zu rechnen, ein Abenteuer mit Musik, Literatur und Witz. Zwischen Melancholie und Heiterkeit, zwischen Ernst und Kalauer. Dieses Programm wurde eigens für das Festival konzipiert.

Eintritt: € 15,– Einlass: 22.00 Uhr


DIE TASTINETTEN

Nicht alle Tasten im Schrank.
Anja Kaller
(Klavier, Gesang), Erika Weiss-Wichert (Klavier, Gesang)
Die Tastinetten stehen für vierhändige Klaviermusik auf hohem Niveau, gewürzt mit Humor, verfeinert mit Wiener Charme, abgerundet mit einer Prise Witz, komponiert zu einer temperamentvollen Bühnenshow. Eigene Texte und Klavierarrangements verleihen dem Programm seine einzigartige Note. Mit Temperament und Virtuosität ziehen uns die Tastinetten in ihren Bann und entführen in eine Welt abseits des Alltagstrotts.

Eintritt: € 20,– Einlass: 10.30 Uhr