AUSVERKAUFT!

Maria Bill singt Édith Piaf

MARIA BILL, KRZYSZTOF DOBREK, MICHAEL HORNEK

Maria Bill / Krzysztof Dobrek / Michael Hornek

© Gabriela Brandenstein / © privat / © Stephan Wirwalski

„Non, je ne regrette rien“ („Ich bereue nichts“) – wer kennt es nicht, das wohl berühmteste Chanson Édith Piafs. Der Text beschreibt das Leben der Künstlerin im Paris der 50er Jahre treffend, er erinnert die weltberühmte Protagonistin an ihre Vergangenheit, alle Tiefs und Hochs und bestätigt ihr reines Gewissen bei Affären, Sorgen und Freuden.

Die gebürtige Schweizerin Maria Bill zählt zu den bekanntesten Schauspielerinnen und Sängerinnen in Österreich. Für ihre erfolgreiche Darstellung der Édith Piaf, Ausgangspunkt ihrer musikalischen Karriere, wurde sie mit der Kainz-Medaille ausgezeichnet. Es folgten Engagements am Burgtheater, Akademietheater, Theater in der Josefstadt und Volkstheater. Maria Bill ist überdies in der Austropop-Szene berühmt und veröffentlichte 1983 ihr Debütalbum, welches 2012 neu erschien und sie auch ans Wiener Konzerthaus brachte.

Krzysztof Dobrek ist Akkordeonspieler, Arrangeur und Komponist. Er spielte unter anderem bei der Wiener Tschuschenkapelle und gründete im Jahr 2000 mit dem russischen Geiger Aliosha Biz die Gruppe Dobrek Bistro, mit der er drei Alben produzierte. 2015 wurde seine Komposition Slavienna bei den Wiener Festwochen uraufgeführt.

Michael Hornek ist Jazzpianist und Musikproduzent und seit vielen Jahren in der österreichischen Musikszene tätig. 2004 produzierte er die Platte "Jung und schön" von Maria Bill. Seit 2008 ist er festes Mitglied der Band Soleil Bant des Percussionisten Biboul Darouiche.

Gastspiel im Rittersaal. Mit Pause.
Einlass: 19.15 Uhr

SA 19.5.2018
Eintritt: € 25,–


Hier geht´s zu den Karten: