PFINXTKONZERT "im strom der zeit"

PAUL GULDA, CHRISTIAN BAKANIC, MARIE SPAEMANN, ALBIN PAULUS

Paul Gulda / Christian Bakanic + Marie Spaemann / Albin Paulus

© Andreas Biedermann / © Julia Wesely/ © Paul Bauer

„Liebe was du tust, tu was du liebst…“ Das Festival beginnt am Freitagabend  bereits traditionell mit dem Pfinxtkonzert, unter Leitung und Mitwirkung von Paul Gulda. Das Konzert folgt  dem Motto: „Im Strom der Zeit“ und präsentiert vollkommen unterschiedliche KünstlerInnen und Werke aus verschiedenen Epochen – von 1590–2020. Wir erleben Gulda an Cembalo, Clavicord und Konzertflügel als Interpret von Barockmusik von J.S. Bach, G.F. Händel und Werken aus der englischen Sammlung von Fitzwilliam. In Guldas Erklärungen sind Gedichte aus dieser Zeit eingebaut. Wir hören Composer und Akkordeonisten Christian Bakanic im Zusammenspiel mit der Cellistin und Sängerin Marie Spaemann mit Eigenkompositionen und Soul, Jazz, Worldmusic. Der vielseitige Musiker Albin Paulus sprengt in seiner one man performance die Grenzen von Musikklischees mittels seines Gesangs (Jodeln, Obertongesang) und seiner besonderen Instrumente (Dudelsack, Knochenpfeiffe, Maultrommel u.a). Ein genreübergreifendes Konzert der Vielfalt mit international bedeutenden KünstlerInnen. „Uralt bis brandaktuell“ meint der Konzertleiter Paul Gulda. „Ob die Liebe zur Musik alle Mitwirkenden zum Ensemble vereint?“

 

Paul Gulda zählt zu den bekanntesten Pianisten und Cembalisten Österreichs und zeigt seit Anbeginn des PFINXT´N Festivals in verschiedenen Formationen seine Vielseitigkeit als Musiker und Festivalsmitgestalter. Beim Pfinxtkonzert beschäftigt er sich mit ausgewählten Barockkompositionen – auf verschiedenen Instrumenten, vorwiegend am Cembalo. Er präsentiert weiters 3 virtuose MusikerInnen – so wird der Bogen vom Frühbarock zur heutigen Musik gespannt.

 

Christian Bakanic – verbindet in seiner Musik und seinen Kompositionen die Spontanität des Jazz,  die Leidenschaft des Tango Nuevo sowie  das disziplinierte Moment der Klassik mit den vielschichtigen Traditionen europäischer Volksmusik. Er spielt Akkordeon, Bandoneon, Klavier und Percussion. Christian ist fester Bestandteil des Pfinxtnfestivals, durch Auftritte mit Wolfram Berger, Folksmilch und Diknu  Schneeberger bisher bestens bekannt. Das neue Projekt trägt den Titel „Spaemann & Bakanic.

 

Marie Spaemann  ist Cellistin und Singer-Songwriterin. In ihren Kompositionen  vereint sie Elemente von Soul, Jazz und Klassik. Als Cellistin gewann sie den bedeutenden Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach. Als Sängerin tourte sie mit ihrem Elektrocello durch Deutschland und Österreich, war Stargast bei der Wiener Festwochen-Eröffnung 2018. Sie spielt als Solistin in großen Orchestern, tourt durch heutige internationale Festivallandschaften und tritt seit 2018 mit Christian Bakanic im Duo auf.

 

Albin Paulus – ist mehrfacher internationaler Preisträger als Dudelsackspieler, „Weltvirtuose der Maultrommel“ und innovativer Jodler mit Hang zur Stimmakrobatik. Mit seinem Instrumentarium und gleichzeitigem Stimmeinsatz erzielt er einen unerwartet dichten Klang.

Als Multiinstrumentalist bereits in 30 Ländern ein Begriff.

Mit Unterstützung der Musikfabrik NÖ.

 

Festivalproduktion. Mit Pause.

Einlass: 19.15 Uhr

FR 21.5.2021

 

Eintritt: € 23,–

 

 


Ermäßigung für Ö1 Clubmitglieder (+ Begleitperson)

an der Tages- und Abendkassa.